Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bildung für ein Gelingendes Leben

mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Bistum Trier

  • Aktuelle Informationen zu unseren Angeboten

    Keine Veranstaltungen in Präsenzform bis zum 14. Februar 2021

    Der bundesweite „harte Lockdown“ mit massiven, aber notwendigen Einschränkungen, wurde über den 10. Januar hinaus verlängert. Daher müssen wir leider alle unsere Bildungsangebote in Präsenzform bis mind. 14.02.2021 absagen bzw. verlegen. Ausnahmen gibt es nur für Angebote der beruflichen Bildung mit staatlich anerkannten Abschlüssen.

    Digitale Angebote der KEB sind davon nicht betroffen und werden durchgeführt. 

    Mit dieser Regelung folgen wir den Vorgaben der Corona-Bekämpfungsverordnungen in Rheinland-Pfalz und im Saarland.

    Über die weitere Entwicklung werden wir Sie auf unserer Homepage rechtzeitig informieren.

    Unsere Einrichtungen sind derzeit für den Publikumsverkehr geschlossen, aber telefonisch und über E-Mail jederzeit erreichbar.

    Ihre

    Einrichtungen des KEB-Bildungsverbundes im Bistum Trier


  • Unser Beitrag zu Ihrem Gelingenden Leben

    Jeder kennt diese Pflanze:

    Löwenzahn. Auf fast jeder Wiese steht er. Von Gärtnern als lästiges, weil widerstandsfähiges Unkraut gefürchtet, schätzen ihn viele als wertvolle Heilpflanze und als „Superfood“ bei der Zubereitung leckerer Gerichte in der Küche. In der christlichen Symbolik war der Löwenzahn bei Theologen und Künstlern beliebt. Im Mittelalter verbildlichte er als „Lichtblume“ die Auferstehung Christi und verhieß den Menschen ewiges Leben. Es steckt also viel drin, in dieser kleinen Pflanze.

    Eine besondere Freude aber bereitet der Löwenzahn, wenn er abgeblüht ist und spätestens dann „Pusteblume“ genannt wird. Dann bilden sich aus seiner Blüte hunderte fallschirmartige Samen aus. Ein Windstoß genügt, und die Samen schweben an ihren Mini-Fallschirmen auf und davon, lassen sich an einem neuen, unbekannten Ort nieder und beginnen dort zu keimen.

    Wir, die KEB im Bistum Trier,

    haben uns bewusst den Samen des Löwenzahns als Erkennungszeichen für unseren Slogan „Bildung für ein gelingendes Leben“ ausgesucht. Der fliegende Samen der „Pusteblume“ steht für Dynamik und Bewegung, für Wachstum aus kleinen Anfängen, für das Erreichen neuer und unbekannter Gebiete. Ein schönes Symbol für unsere Bildungsarbeit. Denn in den turbulenten, manchmal sogar stürmischen Zeiten, in denen wir leben und in denen sich nahezu alle Lebensbereiche schnell weiterentwickeln, brauchen wir mehr als die Vermittlung von statischem Wissen, Fertigkeiten oder Kenntnissen. Vielmehr verstehen wir Erwachsenenbildung im hohen Maße als Persönlichkeitsbildung. Sie zielt auf die Entfaltung des Menschen in seinen vielfältigen Beziehungen, auf die Weiterentwicklung der persönlichen Talente und Kompetenzen.

    Wer genau hinschaut,

    erkennt im Symbol der stilisierten KEB-Pusteblume auch ein Kreuz. Fest verwurzelt im christlichen Glauben und vernetzt mit vielen engagierten Menschen in unserer Kirche, aber auch darüber hinaus, möchten wir zu einem gelingenden Leben des Einzelnen und in der Gesellschaft einen Beitrag leisten. So kann mitunter auch Neues entstehen, wachsen und weitergetragen werden - selbst an Orten, an denen vielleicht niemand es vermuten würde.


PropheTisch – Digitale Ausstellung über das prophetische Reden

Es gab und gibt sie zu allen Zeiten und in allen Religionen; markant geworden und in unserem kulturellen Fundus gegenwärtig sind Propheten & Prophetinnen der Bibel, Jesaja, Jeremia, Amos, Elija, Mirjam, Deborah, Hulda und viele andere mehr, kleine und große, bekannte und weniger bekannte. Alle können Prophet, können Prophetin werden: „Eure Söhne und eure Töchter werden prophetisch reden, eure Alten werden Träume haben und eure jungen Männer werden Visionen haben“ heißt es für die Zeit der Ausgießung des göttlichen Geistes beim Propheten Joel; in der Pfingstpredigt des Petrus wird das fast gleichlautend zitiert.

Davon haben sich die Macher der Ausstellung PropheTisch – ein gemeinsames Ausstellungsprojekt der Katholischen Erwachsenenbildung Rheinland-Pfalz e.V. und der Bistümer Trier, Limburg, Mainz und Speyer –  inspirieren lassen. Das Besondere dabei: Statt einer präsentierenden Ausstellung über biblische Prophet*innen haben sie unsere Gegenwart in den Blick genommen und eine dialogische, kommunikative Ausstellungs-Form entwickelt: den „PropheTisch“. Alle Informationen und Materialien zur Ausstellung, sowie die Einladung zur Teilnahme an der digitalen Vernissage am Montag, 1. Februar 2021, um  16 Uhr, finden Sie unter www.prophetisch.com  

Direkt-Link zur Vernissage-Anmeldung