Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies. Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

56077 Koblenz

Schöpfung bewahren und Klima schützen

  • Inspirationen aus dem Klostergarten
Art der Veranstaltung: Kurs

„Es geht darum, (…) vor allem über die Beweggründe zu sprechen, die sich aus der Spiritualität ergeben, um eine Leidenschaft für den Umweltschutz zu fördern.“ Laudato Si´ 216

Wer die Natur Schöpfung nennt, glaubt nicht nur an einen Schöpfer, sondern würde wohl immer bejahen, dass deren Bewahrung eine wichtige Aufgabe ist. Oft scheinen Aufgaben wie die Weitergabe des Glaubens oder die Fürsorge für Menschen in schwierigen Lebenssituationen wichtiger zu sein. Dass aber Umweltschutz kein freigestellter, sondern ein ebenso zentraler Teil christlichen Glaubens ist, schreibt Papst Franziskus in der Enzyklika Laudato si´. Er spricht sogar von der Leidenschaft für den Umweltschutz, den es zu fördern gelte, und vom großen Reichtum christlicher und ökologischer Spiritualität.

Dieser Tag soll helfen, in Ihnen die Leidenschaft für die Schöpfung zu wecken oder sie mit anderen zusammen zu teilen. Neben der Vorstellung wissenschaftlicher Daten und Empfehlungen zu Klimawandel und Umweltschutz werden wir uns durch den Klostergarten und die ambitionierten ökologischen Maßnahmen in Kloster Arenberg inspirieren lassen. Spirituelle Impulse zur Stärkung unserer inneren Haltung runden den Tag ab.

Termine

17.09.2022 – 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Referent/in

Barbara Schartz