Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

56068 Koblenz

Jung und jüdisch in Deutschland

Art der Veranstaltung: Vortrag
Seit (mindestens) 1700 Jahren leben Jüdinnen und Juden auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands, wie ein Edikt des römischen Kaisers Konstantin aus dem Jahr 321 belegt. Nach der Shoah lebt jüdisches Leben in Deutschland wieder auf, vor allem durch die Einwanderung aus osteuropäischen Ländern. Jüdisches Leben in Deutschland ist pluralistischer denn je und reicht von orthodoxen, konservativen bis hin zu liberalen Strömungen. Auch junge Menschen leben ihr Judesein heute in Deutschland selbstbewusst, wenn auch auf unterschiedliche Weise.
Zu ihnen gehört Vyacheslav Yosef Dobrovych, Student der Sozialpädagogik in Düsseldorf und Stipendiat des Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerkes. Das Gespräch zwischen den Religionen ist ihm seit seiner Schulzeit ein Herzensanliegen. An diesem Abend erzählt er, wie er seine jüdische Religion versteht und im Alltag lebt.

Referent: Vyacheslav Yosef Dobrovych, Düsseldorf

Termine

08.11.2021 – 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr