Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden). Zur Reichweitenmessung der Seiten nutzen wir eine anonymisierte Statistik, die keine personenbezogenen Rückschlüsse auf Sie zulässt. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

54290 Trier

Leben 4.0: Wie wollen wir leben und arbeiten?

  • Theaterworkshop
Art der Veranstaltung: Workshop
Vielleicht haben Sie sich diese Frage auch schon gestellt: wie wollen wir arbeiten und leben? Sich darüber ausgetauscht oder auf den unterschiedlichen Kanälen darüber informiert.

In diesem Workshop habe Sie nun die Chance, dieser Frage auf den Grund zu gehen. Wir setzen Methoden des körperbasierten Schauspielens ein, um unseren Körper kennenzulernen, ihn und damit uns zu ermächtigen und dies dann mutig darzustellen. Dabei werden Methoden des Theater der Unterdrückten nach Augusto Boal vorgestellt und ausprobiert.

Wir wollen unsere Haltung zu der Frage entwickeln "Wie wollen wir arbeiten und leben?", indem wir die Theaterbühne als Mut-Raum nutzen, um unseren Wünschen und Vorstellungen Raum zu geben, sie zu ver-körpern. Und wir wollen eine Utopie erschaffen! Erste Schritte gestalten wir dazu in einer Theaterperformance.

Der Workshop findet mit einer Gruppe von max. 20 Teilnehmenden statt: Wagen Sie es und melden Sie sich an!


Referent:
Marc-Bernhard Gleißner studierte Theologie, Germanistik und Philosophie. Er arbeitete als Theaterwissenschaftler an der Universität Trier, hat die Bürgersparte 0.1 am Theater Trier aufgebaut und leitet derzeit das Projekt "Kulturelle Diakonie im Trierer Süden".